Schlagwörter

, , , ,

captureEine Mutter klagt an: ihr Sohn Michael wird laut ihren Angaben in der Justizanstalt Wien-Josefstadt (Österreichs größtes Gefängnis, hauptsächlich für U-Haft) mit Psychopharmaka behandelt, obwohl er eigentlich einen Drogenentzug bräuchte.

Dazu kommt, dass Michael nur zu einer kurzen unbedingten Strafe verurteilt wurde, aber durch den Maßnahmenvollzug eine jahrelange Anhaltung zu befürchten ist.

Die ganze Geschichte auf Fisch und Fleisch.

Advertisements